Bleed

BORIS LURIE
Bleed
1972-89
Xerox-Kopien einer Schwarzweißfotografie von Boris Lurie, überlagert mit aufgeklebten Buchstaben, verändert durch Acrylfarbe, Bänder, Stoffe, Schnüre usw.
Unten rechts signiert und datiert.
43 × 28 cm

“Luries Kunst hat die Unterscheidung, sowohl über Freiheit als auch über Gefangenschaft Bescheid zu wissen, und es ist kein Wunder, dass sich sein Werk von dem der gleichen Generation an diesen Ufern unterschied”, schrieb Schmerler in einem Katalog für die Bleed Show, 1969, eine Retrospektive, die 1997 in der Janos Gat Gallery in New York gezeigt wurde. “Die meisten amerikanischen Künstler der 40er Jahre kamen gerade von der Kunsthochschule. Lurie war frisch aus Buchenwald.”

€ 4200.-

Interessieren Sie sich für dieses Werk?